leistungen_01.jpg

ENDODONTIE (NERVBEHANDLUNG)

Ist der Zahnnerv entzündet, erkrankt oder abgestorben, kann durch eine endodontische Behandlung (Nervbehandlung) versucht werden, den Zahn zu erhalten. Das Gewebe im Zahninneren (Pulpa) wird entfernt. Die entstandenen Hohlräume werden gereinigt, erweitert, desinfiziert und mit einem biologisch unbedenklichen Material ausgefüllt.

Langfristig wird der Zahn anschließend je nach Defekt mit einer Füllung oder Krone geschützt.

Seit 2004 werden die Kosten für Nervbehandlungen nicht mehr in jedem Fall voll übernommen. Ist bei Ihnen eine solche Behandlung vorgesehen, werden wir Sie umfassend über die etwaigen Zuzahlungen aufklären.

In den meisten Fällen verwenden wir den Einsatz eines maschinellen Aufbereitungssystems mit flexiblen Feilen, bei schwierigen Fällen kann auch ein Dental-Mikroskop eingesetzt werden. 

 

 

Diese Website benutzt Cookies. Wenn Sie die Website weiter nutzen, gehen wir von Ihrem Einverständnis aus.Datenschutzerklärung